Archiv für die Kategorie ‘Leseproben online’

Lange Zeit war es fast unmöglich ein ganzes Buch online lesen zu können. Meistens fand man nur Leseproben oder qualitativ weniger ansprechende Texte. Inzwischen gibt es jedoch tatsächlich einige Möglichkeiten, wie man legal ein ganzes Buch online lesen kann. Besonders empfehlenswert ist das Projekt Gutenberg-DE, welches in dieser Form 1994 als ausschließlich deutsches Pendant zum internationalen Project Gutenberg gegründet wurde. Wer ein ganzes Buch online lesen möchte, wird hier garantiert fündig. Inzwischen umfasst das Verzeichnis über 6000 Werke von mehr als 1200 Autoren. Die meisten der Texte sind jedoch relativ alt, da es sich hierbei um Texte handelt, deren Urheberrecht nach dem 70. Todestag des Autors verloschen sind. Trotzdem sollte für jeden, der daran interessiert ist, ein ganzes Buch online lesen zu können, etwas dabei sein. Die Sammlung enthält Dramen, Romane, Gedichte, Erzählungen und sogar Sachbücher, welche innerhalb der letzten 2000 Jahre erschienen sind. Die Seite gestaltet sich sehr übersichtlich und ist einfach zu bedienen. Die Autoren sind nach Alphabet sortiert und man bekommt mit einem einfachen Klick auf den jeweiligen Buchstaben die komplette Liste. Alternativ gibt es eine Suchfunktion, um das gewünschte Buch besser zu finden. Nachdem Sie den Autor Ihrer Wahl ausgesucht haben, erscheint ein Bild und eine kurze Beschreibung zur Person. Darunter befindet sich eine Liste der geschriebenen Werke, von denen diejenigen, die Sie als ganzes Buch online lesen können, blau markiert sind. Falls Sie die Werke von Shakespeare oder anderen fremdsprachigen Autoren als ganzes Buch online lesen wollen, so werden Sie dort ebenfalls fündig – die jeweiligen Übersetzungen sind ausgewiesen.

Alternativen, um ein ganzes Buch online lesen zu können

Viele Autoren veröffentlichen ihre Bücher inzwischen Etappenweise auf ihren eigenen Blogs, anstatt sie komplett als eBook oder gedrucktes Buch herauszubringen.Der Vorteil für sie ist, dass sie direkt eine Stammleserschaft aufbauen können. Der klar ersichtliche Vorteil für den Leser ist, dass er das ganze Buch online lesen und dabei sogar noch aktiv Einfluss auf die Handlung nehmen kann. Nachdem der Autor einen Textabschnitt veröffentlicht hat, steht es dem Leser frei, ihre Meinung zu äußern und Vorschläge einzubringen, wie der zukünftige Handlungsablauf vonstattengehen soll. Somit bekommt der Autor direkt konstruktive Kritik sowie eine ordentliche Portion Motivation, um weiterzuschreiben. Zwar muss man hier immer eine Weile auf das neue Kapitel warten, dafür wird ein völlig anderes Leseerlebnis geboten.

Wem beide Möglichkeiten nicht zusagen, um ein ganzes Buch online lesen zu können, der kann sich natürlich auch selbst auf die Suche machen. Viele Verlage und einige andere Plattformen bieten inzwischen eine, in ihrer Gesamtheit bereits sehr große, Auswahl an Werken an.

Bildquellen: courosa; ~Brenda-Starr~, Flickr.com

 

Mit der Entwicklung des eBooks haben sich mit der Zeit natürlich auch Online-eBook-Shops gebildet. Ein Online-eBook-Shop funktioniert im Prinzip wie eine Buchhandlung – nur digital. Das Ziel eines Online-eBook-Shops ist der Verkauf von Büchern bzw. eBooks, welche auf einem entsprechenden Lesegerät angesehen werden können.

Vorteile eines Online-eBook-Shops

Ein Online-eBook-Shop zeichnet sich ganz deutlich durch die bequeme Bestellung des Kunden aus. Dieser benötigt nur wenige Klicks, um ein ausgewähltes Buch in den Warenkorb zu legen und kann dieses binnen weniger Minuten anfangen zu lesen. Bei einigen Shops gibt es die Möglichkeit, bis zu einem gewissen Punkt ein ausgewähltes Buch online lesen zu können, um einen ersten Eindruck von diesem zu bekommen Zudem ist der Weg zu diesem Buch durch eine systematische Einteilung vieler Online-eBook-Shops schnell überwunden, da oftmals in die entsprechenden Genres unterteilt wird.

Für unbekannte Autoren bieten Online-eBook-Shops meist auch die Möglichkeit zur eigenen Veröffentlichung an, weswegen heutzutage jeder sein eigenes Buch ohne große Probleme veröffentlichen kann. Wichtig ist dabei allerdings, dass man sich die AGB genau durchliest, um sich über die Rechte und die Gewinnausschüttung bei einem erfolgreichen Verkauf im Klaren zu sein. Da eBooks oftmals für sehr wenig Geld, im Vergleich zu einer handfesten Version des Buches, zu erwerben sind, sollte man sich diese Informationen unbedingt einholen.

Nachteile eines Online-eBook-Shops

Viele Buchliebhaber bevorzugen trotz der Erfindung des eBooks immer noch die feste Version eines Buches. Laut Aussagen einiger Befragten geht es ihnen um das Spüren der Seiten, den Geruch eines neuen Buches und mehr. Für diese Personen kommt also eher ein normaler Buchshop im Internet oder die herkömmliche Buchhandlung in Frage. In einer normalen Buchhandlung ist der Weg zum Buch zwar bedeutend länger, allerdings kommt man hierbei mit Menschen in Kontakt, mit denen man sich über sämtliche Themen austauschen kann.

Fazit:

Ein Online-eBook-Shop dient der schnellen Verfügbarkeit eines Buches. Sollte man also ein neues Buch benötigen, um sich beispielsweise auf einer langen Zugfahrt zu unterhalten, kann man sich dieses bei ausreichender Verbindung aus solch einem Shop herunterladen. Wer allerdings genügend Zeit besitzt, einfach mal raus will und sich unter gleichgesinnten Buchliebhabern wiederfinden möchte, geht am besten in eine größere Buchhandlung.

 

Bildquelle: goXunuReviews, Flickr.com

Literatur online lesen war noch nie so einfach wie heute. Zum Einen hat so gut wie jeder eine Internetverbindung, zum anderen reagieren diverse Autoren, Verlage und andere Anbieter auf das heute vielseitig ausgelegte Nutzerverhalten der User. Vieles spielt sich heute im Web 2.0 ab und so auch das Literatur online lesen. Man hat beim Literatur online lesen die Möglichkeit, zum Beispiel vergriffene Bücher aus der Bücherei zu lesen und mittels einfacher Suchfunktion bestimmte Begriffe zu suchen. Manche wollen Literatur online lesen, weil sie besonders interessiert an einem Buch sind, es aber sich nicht gleich kaufen wollen. Sie wünschen sich eine Art Leseprobe.

Projekt Gutenberg und Literatur online lesen

Ich sah mich einfach mal etwas im Netz um, wo man Literatur online lesen kann. Da fiel mir das Projekt Gutenberg in die Hände. Das ist eine überaus große Datenbank mit klassischen Werken, die lizenzfrei verfügbar sind. So kann jeder die Literatur online lesen, der gerne möchte. Das Projekt umfasst mittlerweile mehr als 6000 Werke. Wer die Bücher nicht nur online lesen möchte, sondern sie sich gerne auf ein Lesegerät ansehen möchte, sollte dabei auf keine Probleme stoßen, da sie in den gängigen Formaten für diverse eBook-Reader angeboten werden. Das hört sich doch alles gut an! Als ich die Plattform jedoch dem Praxistest unterzog, fielen mir beim Literatur online lesen noch einige kleine Mängel auf. Unter Anderem sind die Seiten nur geringfügig gelayoutet, sodass es das Literatur online lesen etwas schwierig machte. Des weiteren funktioniert nicht jeder Links zu den angebotenen Texten. Letztlich ist es aber eine große Datenbank und kostet kein Geld, sodass das Ergebnis eher befriedigend war.

Durch das Netz reisen und dabei Literatur online lesen

Mittlerweile gibt es neben dem Projekt Gutenberg einige Möglichkeiten, Literatur online zu lesen. Manche Seiten verlangen eine Anmeldung mit oder ohne Anmeldegebühr, andere stellen bestimmte Werke völlig umsonst zum Lesen bereit. Besonders ältere Werke sind in großer Bandbreite vorhanden. Etwas schwieriger gestaltet es sich mit neuer Literatur, was man aber aus Sicht der Autoren nachvollziehen kann. Wer mal spontan Literatur online lesen möchte, der wird auf viele interessante Werke stoßen.

Feuchtgebiete eBookDas Feuchtgebiete eBook sollten vielleicht gerade die Skeptiker unter euch lesen, um sich von dem Werk überzeugen zu lassen oder seine Skepsis bestätigt zu bekommen. Denn das Feuchtgebiete eBook von der ehemaligen Viva2 Moderatorin, Charlotte Roche, hat es wirklich in sich. Das Feuchtgebiete eBook zu lesen bedeutet aber auch ein Spaß für die Hartgesottenen unter euch. 2008 war das Buch direkt nach seiner Veröffentlichung in aller Munde. Solltet ihr euch dazu entschließen, das Feuchtgebiete eBook zu lesen, werdet ihr die Aufruhr, die das Buch ausgelöst hat, sicher verstehen können. Der Reiz des Buches liegt wohl darin begründet, dass die Autoren in Feuchtgebiete sehr offen über grenzwertige Körperintimitäten und diverse sexuelle Handlungen spricht. Daher handelt es sich um ein Buch, dass sehr stark polarisiert, jedoch durch den schlagfertigen, charmanten und witzigen Schreibstil ein außergewöhnlich lesenswertes Buch darstellt – also ruhig an das Feuchtgebiete eBook ran trauen!

Kostenlos Feuchtgebiete eBook lesen

Das Feuchtgebiete eBook ist schon ab rund 8€ als Download bei diversen eBook-Anbietern im Netz erhältlich – Schnell runtergeladen und ohne Internetverbindung lesen, wann und wie man will.

Feuchtgebiete eBook - Charlotte RocheFür alle, die sich noch unsicher sind, ob sie dem extrem offenen Umgang mit manch Unangenehmen und intimen Thematiken gewachsen sind, bietet es sich an, das Feuchtgebiete eBook online zu lesen. Auf einigen Webseiten besteht die Möglichkeit, eine kleine kostenlose Leseprobe zu genießen, bevor man sich es als Werk zulegt. Das ganze Buch kann auch kostenlos auf Scribd gelesen werden, die Seiten sind allerdings durch Werbebanner unterbrochen und könnte das Lesen vom Feuchtgebiete eBook etwas stören. Da das Buch hier allerdings rein gar nichts kostet und auch keine Anmeldung mit nervigen Abos und Newslettern nötig ist, will ich mal nicht so zimperlich sein.

Lieber ohne Hunger Feuchtgebiete eBook lesen

Einen kleinen nützlichen Tipp sollte man sich vor dem Lesen noch zur Gemüte führen. So wäre es besser, während des Lesens auf das Essen nebenbei zu verzichten. Besonders Pizza oder Avocados sollten gemieden werden, da Charlotte Roche bei ihren Beschreibungen vor Assoziationen zwischen diversen Feuchtgebieten im Intimbereich und Nahrung keinen Halt macht.

Also viel Spaß und einen guten Appetit mit dem Feuchtgebiete eBook!

Bild1: The Infatuated von Flickr
Bild2: Scy83 von Flickr

Das Roman online lesen von Matthias Zipfel ist kein Problem – denn es gibt ihn nur im Internet. Zum Roman online lesen von Matthias Zipfel sollte man sich durchaus einmal aufraffen, auch wenn man sonst das gedruckte Buch bevorzugt. Unter dem Titel „Katz oder Lügen haben schlanke Beine“ veröffentlichte der Autor 2011 seinen erstes Buch. Es ist lustig, temporeich und mit einem kleinen Augenzwinkern erzählt. Einige sehr unterhaltsame Stunden erwarten den Leser beim Roman online lesen von Matthias Zipfel.

Den Roman online lesen von Matthias Zipfel – komplett oder als Fortsetzungsroman

Roman online lesen von Matthias Zipfel - lange BeineDen Roman online lesen von Matthias Zipfel ist in zwei Varianten möglich. Er wird zum einen über verschiedene Anbieter gegen Entgelt als eBook zum Download angeboten. Den Roman online lesen von Matthias Zipfel könnt ihr zum anderen auch direkt auf seiner Homepage. Dort gibt es „Katz oder Lügen haben schlanke Beine“ als Fortsetzungsroman. Der Autor stellt in regelmäßigen Abständen einen neuen Teil seiner Story online, so dass stets für neues Lesefutter gesorgt ist. Die veröffentlichten Teile sind immer recht kurz und lassen sich in wenigen Minuten durchlesen. Diese Lesehäppchen sind sehr praktisch für zwischendurch und sorgen schnell für gute Laune. Doch wer nicht abwarten kann wie die Geschichte von Detektiv Arno Katz weitergeht, der sollte als eBook den ganzen Roman online lesen von Matthias Zipfel.

Roman online lesen von Matthias Zipfel – Interessantes und Wissenswerte

Der Autor Matthias Zipfel hat zwei Biographien. Der einen Biographie nach studierte er Fotografie und war anschließend in einem Zeitschriftenverlag in Süddeutschland tätig. Der anderen nach wurde er in einem Kloster groß gezogen, schmiss die Schule und heuerte auf einem libanesischen Frachter an – aber das lest ihr am besten selbst nach. Man kann nicht nur den Roman online lesen von Matthias Zipfel, sondern auch jede Menge Kommentare des Autors zum Schreiben. Gelegentlich meldet sich auf der Homepage auch der Detektiv Arno Katz zu Wort, um vom anstrengenden Leben einer Romanfigur zu berichten. Den Roman online lesen von Matthias Zipfel bringt also jede Menge Unterhaltung.

Bild: Henteaser von Flickr

Online Lesen ist eine gute Sache, nur leider ist das meist nicht kostenlos. Wer E-Books für einen Kindle haben möchte, der muss dafür bezahlen. Auch die meisten online Bibliotheken bieten kein kostenloses online Lesen an. Aber zum Glück ist das Wordl Wide Web riesig und es gibt Möglichkeiten zum gratis online Lesen.

Wo kann man online Lesen?

Es gibt die verschiedensten Websites, die online Lesen möglich machen. Insbesondere Veröffentlichungen von Hobby-Autoren oder Buch-Klassiker sind so leicht erhältlich. Seiten wie e-stories.de machen das online Lesen leicht. Hier sind die verschiedensten Autoren am Werk, die ihre eigenen Geschichten und literarischen Werke veröffentlichen
Aber online Lesen funktioniert auch anders. Google Books hat es vor- und möglich gemacht. Hier gibt es ein gigantisches Angebot an teilweise und komplett veröffentlichtem online Lesematerial.
Aber auch andere Internetseiten machen inzwischen das online Lesen problemlos möglich. Die virtuelle Allgemeinbibliothek (www.virtuelleallgemeinbibliothek.de) stellt zu sehr vielen gesuchten Themen Links zum online Lesen bereit. Für Interessierte ist das auf jeden Fall ein Geheimtipp.
Auch einige Verlage bieten die Möglichkeit zum Bücher Lesen auf ihrer Website. Zum Beispiel gibt es beim Frieling Verlag (www.frieling.de/online-lesen) nicht nur Leseproben, wie bei vielen anderen Verlagen, sondern auch ganze Bücher.
Wer nach Fachbüchern sucht hat noch bessere Karten. Die Seite paperc.de bietet eine große Menge an Fachbüchern an. Manche kann man als E-Book kaufen, andere sind online zu lesen. Auch beim Springerlink gibt es nützliche Fachliteratur und das in mehreren Sprachen.

Online Lesen kann man also auch kostenlos. Insbesondere wer nicht ein ganz bestimmtes Buch lesen möchte, der findet in den vielen Online-Bibliotheken interessantes Lesematerial.

spannende lektüre © walter dannehlIn meiner neuen Rubrik „Leseproben online lesen“ möchte ich heute Bilandia vorstellen. Bilandia ist kein Verlag, sondern ein Online Shop für Bücher, Ebooks und Hörbücher. Da ich erwähnt hatte, Verlage vorzustellen, die Bücher online lesen lassen, möchte ich heute ergänzen, dass auch so mancher Online Shop Leseproben auf der Homepage veröffentlicht. Bilanda versteht sich selbst als Online-Buchhändler und bietet eine große Auswahl an Verlagen und Büchern. Warum ist Bilanda als einer unter vielen Online Shops daher empfehlenswert?

Leseproben verraten mehr

Bilandia ist toll, weil man im Gegensatz zu vielen anderen Online Bücher Shops Leseproben online lesen kann. Bei Amazon gibt es ja die bekannten Kundenrezensionen. Aber da Lesegeschmäcker und die Beurteilungen derart unterschiedlich sind, helfen auch manchmal 10 verschiedene Kundenmeinungen nicht weiter. Manchmal ist man nur verwirrt oder überfordert ob der Meinungsvielzahl und möchte sich selbst ein Bild vom Buch machen. Da ist es löblich, dass es Leseproben online gibt. Bilandia ermöglicht das seinen Käufern schon lange.

Derzeit befinden sich über 25.000 Leseproben online bei Bilandia in der Online-Datenbank. Man kann die ersten Seiten von Arno Geigers „Der alte König in seinem Exil“ online lesen oder Klassiker wie Emil Zolas „Nana“ kennen lernen. Nicht jeder Autor und Verlag gibt seine Bücher zum Online Lesen frei, aber Bilandia verfügt über zahlreiche Titel und eine Auswahl an Autoren.

Auch bei Bilandia ist wie bei Frieling keine zusätzliche Software zum Lesen notwendig, denn die Datei öffnet sich als Google-Doc-Datei. Leider ist die Schrift bei manchen Büchern nicht richtig scharf, so dass das Lesevergnügen ein wenig eingeschränkt wird. Die Druckversion liest sich vermutlich schöner. Eine geschickte Motivation für den Online-Leser, das Buch zu kaufen.

Bilandia – leserfreundlich und interaktiv

Leseproben bei Bilandia zu lesen ist auch von Vorteil, weil man sich als Leser zusätzlich Autorenprofile anschauen kann und mit anderen Lesern über die Bücher diskutieren darf. Bilandia verbindet geschickt die Online Buchhandlung mit dem Online Bücher Forum und bietet dem Online Leser daher eine interaktive Plattform. Ich würde Bilandia weiterempfehlen, da ich diese Kombination für sehr leserfreundlich und unaufdringlich halte. Jeder Autor entscheidet selbst, ob er online gelesen werden möchte und kann auch sein Autorenprofil selbst verwalten. Über die Wirkung dieses Selbst-Marketings entscheidet dann der geneigte Leser und darf mit dem Autor sogleich in Kontakt treten.

Testet es einfach mal aus und probt das Lesen mit den Leseproben bei Bilandia. Viel Spaß!

*Bildquelle: aboutpixel.de / spannende lektüre © walter dannehl

Leseproben online lesen – das neue Angebot vieler Verlage

Bevor man sich entschließt, ein Buch zu kaufen, möchte man einen Eindruck von Inhalt und Sprache gewinnen. Manchmal reicht der Klappentext zwar aus, um neugierig zu werden, aber die ersten Seiten entschieden oft darüber, ob man sich mit einem Text sozusagen wohlfühlt. Wenn die nächste Buchhandlung nicht um die Ecke liegt und man Bücher online lesen bequemer und einfacher findet, gibt es seit einiger Zeit ein tolles Angebot vieler Verlage – Leseproben online lesen. Daher möchte ich euch auf BOL regelmäßig die Homepages der Verlage vorstellen, die euch Leseproben online lesen lassen.

Online lesen und neugierig werden

Bei meiner Recherche nach Möglichkeiten für digitales Lesen und Ebook-Angebote ist mir aufgefallen, dass einige Verlage schon länger ihren Lesern durch Online Lesen einen Einblick in die Bücher geben. Auf der einen Seite sind Rezensionen für einen Verlag sehr wichtig, um überhaupt auf Bücher aufmerksam zu machen. Eine fundierte Einschätzung über ein Buch hilft dem Leser sich unter der Vielzahl an Buchveröffentlichungen die passenden für den eigenen Lesegeschmack herauszusuchen. Aber die Kaufentscheidung nimmt die Rezension nicht ab. Als Leser möchte man einen Blick in das Inhaltsverzeichnis werfen und die ersten Seiten lesen. Einen Schuh muss man auch erst anprobieren, um zu sehen, ob er passt. Beim Online Lesen bemerkt man sofort, ob es passt oder eben nicht.

Online lesen beim Frieling-Verlag

Der Frieling – Verlag Berlin ist mir beim Thema Online Lesen zuerst im Internet aufgefallen. Daher macht er in meiner neuen Rubrik „Leseproben online lesen“ den Anfang. Bei Frieling kann man die ersten Kapitel aus vielen Büchern des aktuellen und auch älteren Verlagsprogrammes kostenlos online lesen. Dafür braucht man keine speziellen Programme. Man klickt sich einfach durch die angebotenen Bücher durch und kann den Text direkt auf der Hompage mit jedem Browser kostenlos online lesen. Veröffentlicht wird nie das ganze Buch, sondern die ersten Seiten. Das reicht ja meist schon aus, um neugierig auf das Buch zu werden. Ob Roman, Sachbuch, Sammelwerke, Lyrik-Anthologien oder Erinnerungsliteratur – aus allen Bereichen des Verlages werden Leseproben online angeboten. Der Leser kann sich je nach Geschmack entspannt im Sessel zurücklehnen und überall, wo er online ist, die Leseproben kennenlernen. So lernt man das Buchprogramm kennen und stößt sogar auf Geheimtipps oder besondere Bücher, die beim Anlesen sofort fesseln, obwohl der Titel allein noch nicht überzeugend war.

Für den Autor ist diese Form von Online Lesen auch die beste und transparenteste Möglichkeit um den Leser zu werben. Die Qualität seines Buches und seiner Erzählkunst spricht für sich. Damit werden neue Maßstäbe für die Buchwerbung gesetzt. Denn allein ein tolles Cover reicht nicht aus, um den Leser zu überzeugen. Leseproben online lesen ist damit nicht nur bequem, sondern auch äußerst hilfreich um tolle neue Autoren zu finden, die vielleicht bald zum Lieblingsautor werden.

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes