Es gibt mehrere Möglichkeiten um eBooks zu lesen. Um diese Möglichkeiten vorzustellen, wird dieser Artikel die verschiedenen eBook Erwerbsmodelle aufzählen.

Ebook Erwerbsmodelle/ eBook Reader

Der eBook Reader ist eines der gängigsten eBook Erwerbsmodelle. Diese Geräte sind, wie der Name schon sagt, ausschließlich für das Lesen von elektronischen Büchern hergestellt worden. Die Technik der eBook Reader lässt die Buchseiten des virtuellen Buches, dank der sogenannten E-Ink, beinahe wie wirkliche Buchseiten erscheinen.

Ein großer Vorteil der eBook Reader ist, dass sie im Vergleich zu anderen eBook Erwerbsmodellen lediglich beim Umblättern Strom verbrauchen. So hält der Akku dieser Geräte noch bis zur drei oder vier tausendsten Buchseite stand, ohne dass man den Reader an die Steckdose stöpseln muss.

Zudem ist mit einigen eBook Reader sogar der Internetzugang ermöglicht. So kann der Kontakt zu eBook Shops entweder über WLAN oder UMTS aufgenommen werden. und ein Nachschub an Literatur ist schnell, einfach und von überall zu ermöglichen.

Dieses Gerät zählt also zu den beliebtesten eBook Erwerbsmodellen, die derzeit auf dem weltweiten Markt erhältlich sind.

Ebook Erwerbsmodelle/ PC oder Notebook

Es gibt jedoch auch noch andere eBook Erwerbsmodelle, mit denen man seine Lieblingsliteratur in elektronischer Form lesen kann. Dazu gehört der PC, genauso wie auch das Notebook. Um damit seine eBooks lesen zu können, bedarf es lediglich eines bestimmten Programms. Aber auch die kleinsten Notebooks sind längst nicht so handlich wie der eBook Reader und können somit nicht unbedingt für unterwegs genutzt werden. In der Tasche nehmen sie sehr viel Platz weg, sie wiegen um so einiges mehr als der eBook Reader und obendrein hält der Akku maximal ein paar Stunden. Für zu hause ist das alles kein Problem, zum Buch in der uBahn lesen, ist es einfach viel zu unpraktisch. Dann ist es doch besser sich ein reales Buch in die Tasche zu stecken. Bei dem kann wenigsten nicht der Akku leer gehen, wenn es gerade so richtig spannend ist.

Ebook Erwerbsmodelle/ Smartphone oder Tablet- PCs

Auch mit dem Smartphone kann man eBooks herunterladen Dazu braucht man lediglich die passende App. Da gibt es z.B. Bluefire Reader für iOS, oder Aldiko Reader für Android.

Die Smartphones und auch die Tablet- PCs sind zum Lesen von elektronischen Büchern jedoch auch eher etwas unpraktisch. Die Smartphones haben einen winzigen Bildschirm und mit dem Tablets macht das Lesen, durch ihre Anzeige, auch nicht wirklich Spaß. Dazu haben beide eBook Erwerbsmodelle wieder den Nachteil, dass der Akku nicht sehr lange hält.

 

Bildquelle: Ajai Khattri; Wikimedia Commons; Ferengi; Wikimedia Commons

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes