Charles Dickens war ein englischer Schriftsteller und wurde am 7. Februar 1812 in England geboren. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören heute unter anderem ‘Oliver Twist’, ‘David Copperfield’ und ‘Eine Weihnachtsgeschichte’. Am 9. Juni 1870 verstarb Dickens in seinem Geburtsland. Ein Teil von ihm blieb uns jedoch bis heute über seine Werke erhalten.

 Charles Dickens Kindheit

Charles Dickens war der Zweitälteste von insgesamt acht Kindern. Sein Vater John Dickens (1786-1851), war Marineschreiber im Navy Pay Office in Portsmouth. Seine Mutter hieß Elizabeth (1789-1863).

Da Dickens Vater die Familie ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr ernähren konnte, kam er ins Schuldgefängnis. Elizabeth zog mit 7 Kindern hinterher. Charles ging nicht mit. Er lebte alleine und versuchte die Familie finanziell zu unterstützen, indem er mit anderen Kindern in einer Lagerhalle arbeitete. Diese Zeit inspirierte ihn zu einigen Stücken seines Romans ‘Davis Copperfield’.

Durch die Arbeit war Charles Dickens ein regelmäßiger Besuch in der Schule nicht mehr möglich.

Nach einem Jahr im Schuldgefängnis wurde Dickens Vater wieder entlassen und er konnte zurück in die Schule gehen. Dort verbrachte er noch zwei Jahre, bis er eine Stelle als Schreiber beim Rechtsanwalt bekam. Nach und nach arbeitete er sich zum Parlamentsstenografen hoch und in seiner Freizeit verbrachte er viel Zeit im Britischen Museum, denn er interessierte sich schon früh für Literatur.

 Charles Dickens beruflicher Werdegang

Im Alter von etwa 19 Jahren arbeitete Charles Dickens für die Zeitung ‘True Sun’. Kurze Zeit später konnte er sich an der Mitredaktion des Parlamentsspiegels beteiligen und wurde daraufhin Journalist bei der Zeitung ‘Morning Chronikles’. Dort schrieb Charles Dickens innerhalb der Jahre 1836/37 die Pickwick Papers, die in monatlichen Heften erschienen. Dadurch wurde Dickens erstmals als Schriftsteller bekannt. Auch seine weiteren ersten Romane veröffentlichte Dickens erst über die Zeitung. Der Erfolg seiner Schriften ist wohl unter anderem auf die Kombination aus Humor und Gesellschaftskritik zurück zu führen, mit jenen er es auf charmante Art und Weise schaffte die Menschen zu beeindrucken.

 Am 7.Februar 1812 stirbt Charles Dickens infolge eines Schlaganfalls.

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes