Mit der verbesserten Version seines Lesegeräts für eBooks, Kindle 4, wirft Amazon den bisher minimalistischsten Reader überhaupt auf den Markt. Es steht das reine Lesen der eBooks bei Kindle 4 im Vordergrund. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern der Kindle-Reihe wurde bei der neusten Generation auf eine physische Tastatur, den Kopfhörerausgang und UMTS verzichtet. Dies schlägt sich natürlich nicht nur im Preis, sondern auch im Gewicht des aktuellen Lesegeräts für eBooks Kindle 4 nieder. So muss man im Vergleich zum Vorgängermodell eine Verbesserung in der Handlichkeit, eine Gewichtreduktion um 80 Gramm und eine Preissenkung um 60€ anmerken. Doch hat dieses Konzept auch Schwächen? Dies gilt es bei der genaueren Betrachtung dieses Readers für eBooks Kindle 4 herauszufinden.

Display und Akku des eBook Kindle 4

Liest man eBooks auf dem Kindle 4 merkt man schnell, dass dieses Unterfangen weit weniger anstrengt, als auf regulären Tablet PCs. Dies liegt an der Verwendung der sogenannten elektronischen Tinte bei der Darstellung von eBooks auf Kindle 4. Dadurch werden nicht nur die Augen geschont, sondern auch der Akku. Dieser hält laut Test bei täglichem Umblättern von 200 Seiten 4 Wochen lang und bei ausgeschaltetem Wlan sogar noch länger. Außerdem kann dank e-Ink jedes eBook auf Kindle 4 auch bei für Tablets ungeeigneten Lichtverhältnissen, wie starker Sonneneinstrahlung, gelesen werden.

eBook Kindle 4

Beschaffung von eBooks für Kindle 4

Bei der Beschaffung von eBooks für Kindle 4 muss der Kunde sich leider meist in ein direktes Abhängigkeitsverhältnis mit Amazon begeben, da es gewisse Einschränkungen bei der Darstellung von anderen Inhalten gibt. So zeigt Amazons Reader Texte im PDF-Format zwar an, passt sie aber nur ungenügend an, sodass es teilweise zu Fehlern im Layout der Seite kommen kann. Außerdem werden Texte im ePUB Format überhaupt nicht dargestellt, obwohl dieses Format mittlerweile eines der gängigsten Formate überhaupt ist. Wer sich also zum Lesen von eBooks Kindle 4 anschafft, wofür es mehr als genug Gründe gäbe, sollte sich darauf einstellen, seine digitalen Bücher nur bei Amazon kaufen zu können.

 

Bildquelle: CrazyD, Wikimedia Commons

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes