Da die Auswahl an eBook Formaten heute beinahe so groß ist wie die Auswahl an eBook Readern, gilt es, sich vor dem Umstieg auf das digitale Lesen gründlich zu informieren. Aber was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen eBook Formaten und welche eBook Formate sind momentan die Beliebtesten? Diese Fragen müssen definitiv geklärt werden, um sich eine erste Orientierung in diesem aufstrebenden Feld zu verschaffen. Denn auch wenn ständig neue Lesegeräte auf dem Markt erscheinen, versteht sich nicht von selbst, dass der neuste Reader auch alle eBook Formate unterstützt.

Die aktuell beliebtesten eBook Formate

Momentan gehören ePUB, Mobipocket und PDF zu den beliebtesten eBook Formaten auf dem Markt. Das Portable Document Format, PDF, von Adobe, das jahrelang als Standardformat für digitale Texte im Bereich der PCs verwendet wurde, erfreut sich natürlich auch als eBook Format großer Beliebtheit. Allerdings muss hierbei beachtet werden, dass es durch die Notwendigkeit zum Scrollen gewisse Mängel bezogen auf die Leseleichtigkeit aufweist. Das eBook Format Mobipocket wurde von einer französischen Tochterfirma von Amazon.com entwickelt und ist als kostenfreie Version erhältlich.Ein großer Vorteil dieses Formats ist die Möglichkeit, eigene Annotationen und Lesezeichen hinzuzufügen, die sich allerdings nur mit viel Mühe und Zeitaufwand weitergeben oder ausdrucken lassen. Das eBook Format ePUB wird von vielen Verlagen favorisiert und teilweise schon als zukünftiges Standardformat gehandelt. Gründe hierfür sind die Möglichkeit der Anpassung der Applikationen an das Format und die Einfachheit beim Konvertieren eines ePUB Formats zu mobipocket.

eBook Formate

Weitere eBook Formate und Möglichkeiten

Natürlich gibt es außer den drei bereits vorgestellten eBook Formaten noch eine ganze Reihe an Formaten wie das Textformat (.txt), html oder LIT. Daher gilt es, sich beim Kauf eines Lesegeräts für elektronische Bücher nicht nur auf die äußeren Erscheinungsmerkmale wie Größe und Gewicht zu konzentrieren, sondern vor allem herauszufinden, welche eBook Formate unterstützt werden. Sollte man dennoch mal ein digitales Buch erworben haben, dessen Format nicht unterstützt wird, gibt es noch immer die Möglichkeit, dieses durch Programme wie Calibre umzuwandeln, um so die Kompatibilität mit dem eigenen Reader zu gewährleisten.

 

Bildquelle: Alonso77, Wikimedia Commons

1 Kommentar zu “eBook Formate”

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes