Besonders unter Erwachsenen dürfte der Wusch, das Wüstenblume E-Book, den Bestseller des Models Waris Dirie aus dem Jahre 1998, lesen zu wollen. Das Wüstenblume E-Book weckt solch großes Interesse, da das Buch ein weltweiter Bestseller war. Global ging es bereits mehr als 11 Millionen Mal über den Ladentisch, darunter 3 Millionen Mal in Deutschland. Das englische Wüstenblume E-Book, wie auch die Printversion, stellen ein autobiografisches Werk jener österreichischen Menschenrechtsaktivistin mit somalischen Wurzeln dar, welches unter Anderem ihre Beschneidung im Alter von fünf Jahren beschreibt.

Leser, die am Wüstenblume E-Book interessiert sind, wissen oft auch, dass Waris Dirie einer muslimischen Nomadenfamilien entstammt. Der Titel des Wüstenblume E-Books leitet sich aus der Übersetzung ihres Vornamens ab. Das Wüstenblume E-Book wird seit 200Wüstenblume E-Book9 auf Amazon.com in der englischen Originalausgabe mit dem Titel Desert Flower für 9,36$ für den Kindle angeboten. Auch Kunden aus Deutschland können es erwerben. Barnes and Noble bietet das Buch für seinen Nook-Reader für 10.99$ an. Das E-Book ist bisher leider noch nicht auf Deutsch erschienen.

Das Wüstenblume E-Book wird zudem besonders seit Erscheinen des gleichnamigen Films 2009 vermehrt nachgefragt. Interessierte sind von der tragischen Geschichte Diries fasziniert. Mit 13 Jahren floh sie vor ihrer geplanten Verheiratung mit einem alten Mann durch die Wüste in die somalische Hauptstadt Mogadischu. Nachdem sie dort bei ihrer Tante lebte, schaffte sie es 1981 als Dienstmädchen eines Onkels, dem damaligen somalischen Botschafter in London, aufgenommen zu werden. Als ihr Onkel aufgrund des somalischen Bürgerkriegs London verlassen musste, floh sie und lebte auf den Straßen Londons, später in einem YMCA. Als Putzfrau fand sie dann in einem Mc Donald’s Arbeit, wo sie mit 18 von einem englischen Fotografen als Model entdeckt wurde. Sie setzt sich weltweit gegen die Genitalverstümmlung von Frauen ein. Eine baldige Veröffentlichung des Wüstenblume E-Books auf dem deutschen Markt wäre also begrüßenswert.

Bildquelle: Rosa Cabecinhas and Alcino Cunha, Wikipedia

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes