Memoiren online lesenWer findet es nicht spannend, Memoiren online lesen zu können? Ich wollte schon immer Memoiren online lesen, um einen Eindruck vom Leben und Handeln bedeutender Persönlichkeiten zu erhalten. Wenn öffentliche Amtsträger Memoiren verfassen, ist dies nicht nur für die Geschichtsschreibung von Interesse. Wen interessiert es also nicht, aus erster Hand Zeitzeugnisse als Memoiren online lesen zu können?

Memoiren online lesen und die Form untersuchen

Die Welt des Memoiren online Lesen lässt sich anhand bestimmter Merkmale betrachten. Sie sind eine Sonderform der Autobiographie. Denn sie bilden nicht nur die Identitätsfindung des Autors ab, sondern auch dessen berufliche Tätigkeit als Erwachsener, z.B. seine Rolle in der Politik, Wissenschaft oder Kunst. Als Erinnerungen gehen sie von der vollständig ausgebildeten Identität des Autors aus und stellen nicht nur Privates in den Vordergrund. Auch nicht vollkommen abgrenzbare Fälle werden sich beim Memoiren online Lesen finden. In Deutschland wird auch der Begriff der „Erinnerung“ verwendet.

Im Unterschied zu Tagesbucheinträgen und Briefen zeichnet sie charakteristisch aus:

  • zusammenhängender Bericht
  • Rückschau auf historische Ereignisse
  • relevante Zeitzeugen

Memoiren online lesen LandschaftBeim Memoiren online Lesen lassen sie sich zudem nach ihrer Glaubwürdigkeit unterscheiden. Im ersten Fall lassen sich seriöse und für die Historiker relevante Erinnerungen finden. Die kommerzielle und sensationslüstige Mediengesellschaft hat jedoch überaus populäre Bestseller produziert, bei denen die Prominente sich von einem Ghostwriter bei der Formulierung der Texte gänzlich helfen lassen. Diesen Qualitätsunterschied werdet ihr auch beim Memoiren online Lesen feststellen können.

Vom 17. Jahrhundert bis zum Memoiren online lesen

In Frankreich und England des 17. Jahrhunderts zeichnete vor allem der Hochadel ein genaues Bild der politischen Umstände. Die sehr bedeutenden Memoiren „Geschichte meines Lebens“ von Giacomo Casanova aus den Jahren nach 1790 sind 2006 mit Heath Ledger verfilmt worden.

In Deutschland findet sich eine anspruchsvolle Memoirenkultur erst im 19. Jahrhundert. Auch im 20. Jahrhundert haben wichtige Politiker ihre Erfahrungen als Erinnerungen festgehalten. Doch nicht mehr nur allein Personen aus der Politik, sondern internationale Künstler treten als Schriftsteller auf. Heute bieten einige Websites die Möglichkeit, Memoiren online lesen zu können.

Ich kann immer wieder nur feststellen, dass Memoiren online lesen zu können, eine wunderbare Möglichkeit darstellt, Geschichte nachzuvollziehen und noch einmal zu erleben.

Foto 1 und 2: von El Bibliomata von flickr

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes