Einen ebook-Reader ausleihen, noch dazu in einer Bibliothek? Diese Erfahrung durfte ich in meinem bisherigen Leben noch nicht machen. Aber vielleicht ist es bald so weit, dass ich einen ebook-Reader ausleihen kann. Dazu müssen die öffentlichen Bibliothek die Relavanz von elektronischen Büchern und Notwendigkeit des ebook-Reader Ausleihens erkennen, denn diese bieten für den Nutzer (fast) nur Vorteile.

Ebook Reader ausleihenVorteile beim ebook-Reader Ausleihen

Wenn ich die Möglichkeit hätte, in eine Bibilothek zu gehen und mir einen ebook-Reader ausleihen kann, würde ich das doch sofort tun. Es ist doch viel entspannter sich einen ebook-Reader auszuleihen und in aller Ruhe zu Hause neue ebooks aus der Bibilothek zu lesen. Ohne jegliche Störung und Bedrängen eines Verkäufers einfach das Gerät ausprobieren. Nach einigen Tagen kann ich den ausgeliehenen ebook-Reader wieder an die Bücherei zurückgeben und weiß, ob er meinen Vorstellungen entspricht oder nicht. Zudem ist das ebook-Reader Ausleihen für sozial-schwache Familien und deren Kinder besonders geeignet, da sie mitunter von neuen technologischen Entwicklung ausgeschlossen werden.

Einige beteiligte Bibliotheken zum ebook-Reader Ausleihen

Ich habe mich auf die Suche nach Bibliotheken gemacht, die heute schon das Ausleihen eines ebook-Readers ermöglichen und möchte euch eine erste beispielhafte Übersicht geben:

  • Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Mannheim: Die OYO-Reader sind von der Kober und Thalia Buchhandelsgruppe gespendet worden. Die Leihe umfasst 14 Tage, eine Verlängerung ist leider nicht möglich. Die Leser müssen auch mindestens das 16. Lebensjahr vollendet haben. Auf dem Lesegerät befinden sich bereits die aktuelle SPIEGEL-Bestsellerliste sowie weitere vorinstallierte Leseproben und frei erhältiche ebooks. Es entstehen Kosten in Höhe von 2 Euro.
  • Stadtbibliothek Gelsenkirchen: Die Nutzer können aus dem Angebot an 3 Acer LumiRead und 1 Sony-Reader Pocket auswählen. Die Ausleihfrist beträgt genau 14 Tage. Es können jedoch nur Personen im Alter von mindestens 18 Jahren den ebook-Reader ausleihen. Auf den Geräten befinden sich bereits 75 Klassiker der Weltliteratur. Jedes Gerät befindet sich in einer Schutzhülle und wird inklusive Medienbox, Anleitung und USB-Kabel oder Netzstecker verliehen. Die Rückgabe des Gerätes muss wie die Ausleihe in der Stadtbibliothek erfolgen. Bei technische Problemen können sich die Nutzer an direkt an Mitarbeiter der Bibliothek oder an eine Hotline wenden.
  • Erfurter Bibliothek: Auch in Erfurt werden in Zukunft wohl ebook-Reader ausgeliehen werden können.

Voraussetzung der ebook-Reader-Ausleihe

Voraussetzung für die Ausleihe ist ein aktueller Leseausweis in der entsprechenden Bibliothek. Für die Mitgliedschaft werden jährlich Gebühren fällig. Jedoch sind auch Ermäßigungen möglich. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten meist kostenlos den notwenigen Ausweis. Das Lesegerät kann nicht wie die ebooks bei allen Bibilotheken verlängert werden. Hier gibt es mitunter Fristen, die beachtet werden müssen.

Die Unterstützung durch Sponsoren bei der Anschaffung elektronischer Lesegeräte zur Ausleihe ist erwünscht und für beide Seiten sinnvoll. Ich hoffe doch, dass in Zukunft immer mehr Büchereien das ebook-Reader Ausleihen ermöglichen.

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes