Archiv für Oktober 2011

Vom 12. – 16. Oktober eröffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Tore!

Die Frankfurter Buchmesse ist die weltgrößte Fachmesse für Bücher und Medien. Sie bietet Verlegern, Autoren und Buchhändlern ein Forum, miteinander ins Geschäft zu kommen. Auch der digitalen Welt wird mehr Aufmerksamkeit entgegengebracht. Neuerungen wie Digital Content spielen eine immer wichtigere Rolle im internationalen Buchgeschäft, da Bücher online lesen immer beliebter wird. Das Medieninteresse an der Frankfurter Buchmesse ist enorm und in jedem Jahr berichten über 12000 Journalisten von der Veranstaltung.
Es gibt auch in diesem Jahre wieder einen Ehrengast. Diese Tradition wurde 1988 eingeführt. Einem Gastland oder einer Gastregion wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Der Ehrengast Island auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Das skandinavische Land im hohen Norden Europas produziert beachtliche Literatur und wird auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse als Ehrengast präsentiert. Vom 12. bis 16. Oktober werden klassische, sowie auch junge und zeitgenössische Autoren vorgestellt. Außerdem werden auch die neusten Deutschen Übersetzungen isländischer Literatur auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt.
Es ist die Rede von über 100 Neuerscheinungen.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden auf der Frankfurter Buchmesse groß geschrieben

‘Think global, act local’ heißt der Slogan auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse, der auf die Einhaltung von Umweltschutz Richtlinien aufmerksam machen will. So kommt zum Beispiel Sonnenenergie vermehrt zum Einsatz. Außerdem werden Trinkwasser, Heizenergie, und Stromverbrauch reduziert. In den gastronomischen Betrieben auf der Frankfurter Buchmesse wird ausschließlich Mehrweggeschirr verwenden. Die Förderung der Benutzung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrssystems ist der Frankfurter Buchmesse außerdem ein großes Anliegen.

Mit der Frankfurter Buchmesse besteht sein 1949 eine Kulturveranstaltung, die weltweit ein Vorbild für diese Art von Event darstellt und in seiner Größe und Vielfalt unübertroffen ist.
Ich kann euch nur empfehlen die Buchmesse zu besuchen!

 

Ich habe über die Telekom Website einen tollen neuen eBook-Store gefunden. Er heißt PagePlace.de und bietet außer eBooks auch eMagazine und eZeitungen an. Man kann auch ebooks kostenlos online lesen.

Wie kommt man an die eBooks bei PagePlace?

Der PagePlace Shop und deren Applikation zum Lesen der erworbenen eBooks sind die beiden wichtigsten Komponenten aus denen PagePlace besteht. Das geniale ist, dass man sich kostenlos die Lese-App für verschiedene Plattformen herunterladen kann. Die App ist sowohl für Tablets und Smartphones als auch für den Windows PC oder Mac erhältlich. Es werden außerdem fast alle Betriebssysteme unterstützt. Alle eBooks und anderen Inhalte werden von den Verlagen als ePub- oder PDF-Format angeboten.

Wie kann man sich auf PagePlace anmelden, um eBooks zu kaufen?

E-Book-ReaderWer schon ein Kunde bei der Telekom ist, der kann sich mit den eigenen Zugangsdaten einloggen. Ansonsten kann man sich kostenlos auf der Website registrieren. Kosten fallen erst dann an, wenn ein kostenpflichtiges eBook, ein Film oder ähnliches gekauft wird. Und dann wird der Preis fürs eBook entweder aufs Telekom-Konto gebucht oder ganz normal bezahlt.
Aus lizenzrechtlichen Gründen kann man nur innerhalb Deutschlands auf dem Protal einkaufen. Wenn das eBook erstmal gekauft, geöffnet und heruntergeladen ist, können die Titel überall gelesen werden.

eBooks suchen, kaufen und verwalten

Es ist ganz einfach auf PagePlace nach Medien zu stöbern. Auf dem linken Bildschirmbereich auf der Startseite des Shops kann man zwischen eBooks, eZeitungen und eMagazinen wählen. Außerdem gibt es eine Suchfunktion, in der man als Suchbegriffe Titel, Autoren oder ISBN eingeben kann. Man kann die Suche auch filtern und so seine Auswahl verfeinern. Nach dem Download lädt man das eBook auf das PagePlace App und gleich loslesen. eMagazine und eZeitungen können auch abonniert werden.

Demnächst wird es auch Gutscheine für eBooks im Angebot von PagcPlace geben. Wann es so weit sein wird, darüber kann man sich im Newsletter informieren. Ich finde das ist eine tolle neue eBook Lesemöglichkeit, denn endlich ist man nicht nur auf eBook-Reader oder ähnliches beschränkt, sondern man kann mit allen Geräten online lesen.

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes