3 Jahre ist es her, dass Amazon seinen Ebook-Store für den Ebook-Reader Kindle in den USA eröffnet hat. Wir deutsche Leser mussten uns leider noch gedulden und konnten lediglich amerikanische Publikationen im Kindle-US-Store kaufen. Vor 2 Wochen eröffnete Amazon nun endlich den lang ersehnten deutschen Kindle-Shop für den deutschen Buchmarkt und die deutschen Leser!

Zeitungen im Ebook-Reader

Diese Zeiten sind vorbei dank digitalen Abos!

Deutsche Ebooks für den Kindle-Reader

Endlich ist es soweit – der Amazon Ebook-Reader Kindle sowie jegliches Zubehör kann auch in Deutschland online über einen eigenen Amazon-Kindle-Store bestellt werden.  Und nicht nur das erfreut die deutschen Ebook-Fans, denn auch zahlreiche Titel aus dem deutschen Buchmarkt kann man endlich als Kindle-Ebook kaufen. Aus über 650 000 Titeln können die deutschen Leser jetzt bei Amazon 25 000 deutschsprachige Bücher und viele deutscher Klassiker kaufen und bequem auf ihren Kindle-Reader drahtlos herunterladen.

Unter den erhältlichen Buchtiteln befinden sich vor allem etliche Bücher der Spiegel-Bestseller-Liste. Laut Kindle-Store werden die Ebooks ständig aktualisiert und es kommen neue Titel hinzu.  Die Preise liegen weit unter denen der jeweiligen Print-Ausgaben und etliche Titel sind sogar gratis zu lesen. Informieren kann man sich über erhältliche Ebooks bei Amazon und aktuell sogar auf einem Kindle-Blog, der Bücher vorstellt und bespricht, die für den Kindle erhältlich sind.

Neben aktuellen Romanen und Sachbüchern können auch erstmals internationale Zeitschriften wie zum Beispiel die ZEIT, die FAZ oder die Le Monde für den Kindle-Reader im Abo bestellt werden. Neukunden erhalten von Amazon sogar ein kostenloses 14-tägiges Probeabo dazu, das automatisch auf den Reader geladen wird. Lesen mit dem Kindle wird daher einfacher, bequemer und ermöglicht eine Vielzahl an aktuellen deutschen Büchern gleichzeitig lesen zu können.

Für Autoren und Schreibende besonders interessant, ist die Möglichkeit, auf der Kindle-Direct-Publishing-Plattform das eigene Buch selbst veröffentlichen zu können. Damit geht neben neobooks der Verlagsgruppe Droemer Knaur eine weitere Self-Publishing-Plattform für Ebooks online und ermöglicht vielen Autoren günstig ein Buch zu veröffentlichen. Damit erhalten klassische Verlage eine weitere Konkurrenz am Verlagsmarkt und verlieren vielleicht einige mutige Autoren, die den Weg des Selbst-Publizierens ausprobieren möchten.

* Bildquelle: Altpapier IV © Arnim Schindler via aboutpixel.de

Hinterlasse einen Kommentar

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes